Nationaltrainingslager MAG Innsbruck 8.-10.12.2016


Durch den Sieg bei den Österreichischen Meisterschaften am Sprung und die dabei erreichten Punkte

wurde Richard in das nationale Juniorenkader A aufgenommen und durfte mit seinem Trainer Johnny am Nationaltrainingslager in Innsbruck teilnehmen.

Bericht von Dieter Egermann FW MAG auf der ÖFT-HP:

So viele so gute Kunstturner hatte Österreich wahrscheinlich noch nie. Insgesamt nahmen 19 Athleten aus fünf Landesverbänden unter Leitung von Nationaltrainer Petr Koudela sowie seinen „Assistenten“ Lubomir Matera und Siegfried Wüstemann teil.

Das Trainingslager bildete den Startschuss für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020. Neben der athletischen Ausbildung und Kraftarbeit stand  vor allem das Training neuer Höchstschwierigkeiten im Mittelpunkt. Begleitend fand eine Biomechanik-Untersuchung von Univ. Prof. Wolfram Müller statt, in der die Balancefähigkeit der Turner getestet wurde.

Ebenfalls am Programm: eine Mannschaftsbesprechung zu den Zielen der kommenden vier Jahre sowie eine ausführliche Information über die Änderungen der internationalen Wertungsvorschriften samt Diskussion über taktisch kluge Kür-Zusammenstellungen.

ÖFT-Sportdirektor Dieter Egermann: „Zum Saisonabschluss bedanke ich mich bei allen Turnern und Trainern für Ihren immensen Einsatz“.