Klarer Sieg in Kärnten – Richard holte sich den Titel bei der Elite!

Bei den Kärntner Landesmeisterschaften am 25.5.2017 in Klagenfurt hat Leon Policastro, nach nur 10 Monaten seit dem Beginn seiner Turnkarriere, unter sehr harter Konkurrenz als jüngster Teilnehmer der Jugend 3 nach nur 4 wöchiger Vorbereitungszeit diesen Wettkampf bravurös gemeistert.

Die Kärntner Landesmeisterschaften sind schon seit Jahren der Probewettkampf der Burschen für die Österreichischen Jugendstaatsmeisterschaft. Athleten, mit höchsten Niveau, nahezu aller Bundesländer und Kategorien treffen dort aufeinander.

Leon erreichte gute  40,7 Punkte, trotz  einer Fehlentscheidung durch einen Kampfrichter am Sprung.  Es wären sicher um mindestens 5 Punkte mehr gewesen.

In Anbetracht seiner kurzen Karriere als Kunstturner von nur 10 Monaten, davon 9 Monate Basic und einen Kinderstufenwettkampf inklusive einer gesamten Vorbereitungszeit auf den Wettkampf in der Jugend 3 von nur 4 Wochen, ist dieses Ergebnis sehr ungewöhnlich gut und kaum zu toppen.

Offensichtlich ein wahres Nachwuchstalent in diesen wundervollen Sport.

Jetzt zu unseren Sieger Richard Palicka.

Auf seinem Paradegerät Sprung erreichte er 12,45 Punkte. Die saubere Übung am  Seitpferd wurde mit 10,2 Punkten belohnt. Mit Richards Leistung auf dem Reck kann er sehr zufrieden sein (10,05 Punkte). Auf den Ringen wurde er mit 12,45 Punkte belohnt!
Am Barren überraschte Richi nicht nur die Kampfrichter sondern auch das Publikum mit zwei neuen Elementen (Diamidov und Stützkehre) und brachte damit alle zum Staunen. Leider passierte aber dann ein „Fehler“. Die Felge turnte er sauber und kam jedoch überraschend bis in den Stütz, geplant war sie nur in den Hang. Somit war er zu weit am Holmenende. Da passierte dann der Abstieg bei der 1/2 Drehung am äußersten Ende vom Barren, wo kein Platz mehr war! Schade! Am  Boden zeigte er die schwierigsten Elemente des Tages: Doppeltwist – sehr gut gelungen, Doppelschraube vw sowie einen Doppelsalto vw.

Außerordentlich professionell und sehr elegant präsentierte Richi seine Übungen.

Als Kampfrichter war Hoba an den Ringen eingesetzt. Danke!

SBINE POLICASTRO

%d Bloggern gefällt das: