ÖM 2017 – Die magere Fotoausbeute und Enttäuschungen!

Eigentlich wollte ich noch einen zweiten Bericht von der ÖM 2017 mit den offiziellen Fotos vom Veranstalter verfassen, doch dieser fällt hiermit sehr mager aus.

Von Richard, Selina, Kinga, Marta und Cahyenne gibt es kein einziges Foto, nur bei Katrin wurde ich fündig! Echt schade, da es doch lebenslange Erinnerungen sind, die man irgendwann auch mal den eigen Kindern zeigen kann!

Da überlegt man doch, selber wieder Amateurfotografen zu bitten, es zu versuchen! Besser als gar nichts!

Sorry ÖFT für die Kritik, aber wir sind enttäuscht, dass nicht einmal alle Eliteturner und Juniorinnen ein Foto bekommen, als wären sie es nicht wert! Das solltet Ihr besser hinbekommen! Tipp: Vielleicht ganz einfach mit einer Liste der Startnummern an die Fotografen zum Abhaken!

Eine weitere Kritik muss ich nun auch noch los werden! Sie liegt mir lange schon im Magen! Lt. intern. Wertungsvorschriften muss der Sportler an der Siegerehrung teilnehmen ansonst wird er disqualifiziert! Bei euch dürfen die Finalisten nicht einmal mehr einmarschieren! (Somit eigentlich disqualifiziert!) Kostet es soviel Zeit und Mühen, dass der 4. und 5. vom Finale auch die Urkunde überreicht bekommt und sich neben den Stockerlplätzen aufstellen darf? Manchmal sind es ja nur Hundertstel, die den 3., 4. und 5. voneinander trennen! Sind euch die Turnerinnen und Turner in Österreich nichts mehr wert, die ihre ganze Freizeit dem Sport widmen? Traurig! Würde mich freuen, wenn ihr es ändern könntet!

Un da ich schon dabei bin, auch ein 2. und 3. Platz haben sich eine „Staatsmeisterschaftsmedaille mit Bundesadler“ verdient! So viel können sie nicht kosten! Echt peinlich war das! In anderen Sportarten, wo lang nicht so hart trainiert werden muss, gibt es so etwas!

Seid wieder stolzer auf die Leistungen unserer Athleten! Wir haben ja nicht viele!

PS: Nicht nur ich bin dieser Meinung! Ich spreche es halt nur aus…

 

 

%d Bloggern gefällt das: