Richard 3. Platz im Barrenfinale beim 23. intern. Rheinthalcup 7.4.2018

Alleine fuhr Richard Palicka zum Rheintalcup nach Widnau in die Schweiz, da sein Trainer ausgefallen ist und ich schon mit seiner Schwester beim Juniorenkadertraining war. Der Bundesfachwart für Männer, Dieter Egermann, und Nationaltrainer, Petr Koudela, übernahmen seine Betreuung Vorort. Ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung an die zwei Herrn!

Im Mehrkampf erreichte Richard den guten 10. Platz in der internationalen Wertung bei den Senioren.

Am Boden (5.), Barren (4.) und sogar am Reck (6.) konnte er sich ins Finale turnen, das gleich am Abend nach ca. 2 Stunden Pause stattfand.

Dort liefert er, trotz dem zweiten Wettkampf an einem Tag, eine starke Leistung ab und konnte sich an allen 3 Geräten einen Platz verbessern.

 

Am Barren schaffte er den Sprung auf das Podest und wurde mit Bronze und einem Preisgeld von 50.- Schweizer Franken belohnt. Er freute sich riesig!

Am Boden, da er beim Doppelsalto vorwärts zu hoch war und eine Rolle anschließen musste und somit dann die weiße Linie übertrat (-0,3), wurde es dann nur der 4. Platz mit 0,05 Punkte Rückstand.

Am Reck gelang ihm eine sehr saubere Übung und er belegte den 5. Platz.

Hier sein sehr guter  Sprung – Tsuki 1/1 mit 12,6 Pkt.(AW 4,0)

%d Bloggern gefällt das: